Interessenverband des
Video- und Medienfachhandels
in Deutschland e.V.

 

   Mitglieder-Login
   Daten & Fakten
   Sonntagsöffnung
   Urheberrecht/Piraterie
   Jugendschutz
   Weitere politische Themen
   Partner

  Informationen für Neugründer


     



Startseite Über Uns Aktuelles Presse Kontakt
   

 

Über uns

Allgemeine Informationen zum IVD

Der Interessenverband des Video- und Medienfachhandels in Deutschland e.V. (IVD) wurde 1983 mit Hauptsitz in Düsseldorf gegründet. Als klassischer Berufsverband vertritt der IVD mittlerweile die Interessen von mehr als 1.000 Video- und Medienfachgeschäften. Damit sind etwa 80 Prozent der deutschen Videotheken Mitglied im IVD. Hinzu kommen fördernde Mitglieder wie etwa Einkaufsgruppen und Filmanbieter.

Aufgaben- und Tätigkeitsschwerpunkte

Mitgliederservice - Im Rahmen des Mitgliederservice stellt der Verband den ihm angeschlossenen Videotheken umfangreiches Informationsmaterial (Newsletter, Mitglieder-Zeitschrift, Intranet etc.) zur Verfügung, berät seine Mitglieder in branchenspezifischen (Rechts-)Fragen und handelt im Interesse seiner Mitglieder spezielle Konditionen bei GEMA, Versicherungen, Inkasso-Büros etc. aus.

Interessenvertretung - Zweiter Tätigkeitssschwerpunkt des IVD ist die externe Interessenvertretung. In diesem Bereich betreibt der Verband aktive Lobbyarbeit gegenüber politischen Entscheidungsträgern und gesellschaftlichen Meinungsbildnern.

Öffentlichkeitsarbeit - Die Öffentlichkeitsarbeit stellt den dritten Aufgabenschwerpunkt des IVD dar. Hierbei ist der Verband bestrebt, branchenrelevante Themen durch klassische Pressemitteilungen, den Dialog mit Journalisten sowie durch die eigene Präsenz auf Messen, Tagungen und Symposien auf die "öffentliche Agenda" zu setzen.


Mitgliedschaft

Der IVD ist der Berufsverband der Video- und Mediatheken. Dementsprechend sind - von den fördernden Mitgliedern abgesehen - die Mitglieder fast ausnahmslos Video- und Medienfachgeschäfte. Für die Mitgliedschaft und die damit verbundenen, oben skizzierten Leistungen ist ein von der Mitgliederversammlung vorgegebener Mitgliedsbeitrag zu zahlen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt:

  • Bei einem Geschäft: 32,50 Euro / je Monat
  • Bei zwei Geschäften: 47,00 Euro / je Monat
  • für jedes weitere Geschäft: zzgl. 11,00 Euro / je Monat
  • bei 30 und mehr Geschäften: pauschal 355,00 Euro / Monat

Über die weiteren Regelungen der Mitgliedschaft informieren Sie die Satzung und das Mitgliedantragsformular des IVD. Beide Dokumente stehen Interessenten in der rechten Spalte dieser Seite als pdf-Dokument zum Download zur Verfügung.


Struktur

Die grundsätzlichen Regeln und Ziele der Verbandsarbeit werden von den Mitgliedern im Rahmen der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung bestimmt. Dabei wird im Turnus von zwei Jahren ein Teil des Aufsichtsrates gewählt, welcher wiederum den geschäftsführenden Vorstand des Verbandes bestimmt.

Zur Kontrolle der Kassenführung wählt die Mitgliederversammlung Kassenprüfer, die jährlich die Bücher des IVD prüfen und der Mitgliederversammlung darüber berichten. Zu einzelnen Arbeitsgebieten bestimmt der Aufsichtsrat darüber hinaus Fachleute zu Bevollmächtigten.


 



 

 

 
Abstandszeile
Aktion  
Weitere Infos  
Satzung des IVD als Download
IVD Mitgliedsantrag
      IInteressenverband des Video- und Medienfachhandels in Deutschland e.V.  
Druckversion